33 1.5 Quadrifoglio Oro



Alfa 33 1.5 QO

zurück

Modellbezeichnung / Typ: 33 1.5 Quadrifoglio Oro
Baureihe: 905 A2
Produktionsbeginn: 1983
Produktionsende: 1984
Neupreis bei Produktionsbeginn: 18650,00 DM
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Boxer-Motor
Motortyp: 30504
Zusätzliche Motorinformation: 1 Weber 32 DIR 61/100 Doppelvergaser

1 obenliegende Nockenwelle pro Zylinderbank
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 62/84 @ 5.800 (DGM)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 121 @ 3.500
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.490 ccm
Bohrung / Hub: 84x67.20 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 171 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 12,9 sec
Antrieb: Frontantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 7,7
 
Radstand: 2.455 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.015 / 1.612 / 1.340 mm
Leergewicht: 890 kg
 
Farbinformationen: Metallic-Lackierungen
Silbergrau-Metallic
Wassergrün-Metallic
Venezianisch-Rot-Metallic (nicht in Deutschland)
Beige Metallic (nicht in Deutschland)
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Der 1983 präsentierte Alfa 33 tritt das Erbe des Alfasud an. Er teilt sich mit seinem Vorgänger die Bodengruppe und den Antrieb. Motoren und Getriebe werden unverändert von den letzten Alfasud übernommen. Die Außenmaße legen leicht zu. Anstelle des für den Alfasud so charakteristischen Schräghecks hat der 33 ein Fließheck mit großer Heckklappe und umklappbarer Rücksitzbank. Die Hinterachse ist nun nicht mehr als Blechpressteil ausgeführt. Eine leichte Rohrachse kommt nun zum Einsatz. Hinten wird mit Trommelbremsen verzögert. Auch die beim Alfasud innenliegenden Scheibenbremsen werden beim Alfa 33 nach außen verlegt. Auf den Stabilisator an der Vorderachse verzichtet Alfa Romeo ebenfalls.
Ein nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltetes Armaturenbrett, bei dem sich der Instrumentenblock mit der Lenksäule zusammen verstellen lässt, erwartet den Fahrer.

Für den deutschen Markt stehen bei der Präsentation drei Modelle (1.3, 1.5 und 1.5 Quadrifoglio Oro) bereit.

Der Alfa 33 1.5 Quadrifoglio Oro (goldenes Kleeblatt) ist das Luxus-Modell der 33-Palette. Er hat zusätzlich zum Ausstattungsumfang des 1.5 eine spezielle Polsterung, Scheinwerfer-Wisch-Wasch-Anlage, Trip-Computer mit Check Control, zwei von innen verstellbare Außenspiegel und Zentralverriegelung.
Von außen erkennt man den 1.5 QO an den weißen vorderen Blinkerstreuscheiben, an den dunkelbraunen Kunststoffstoßstangen mit einem roten Streifen rund um und am grauen Kühlergrill. Gegen Aufpreis bekommt man Leichtmetallfelgen und ein Schiebedach. Die Metalliclackierung ist serienmäßig.

zurück



Alfa 33 1.5 QO


Der Motorraum - das waren noch Zeiten, als man an alles gut heran kam....


Das Armaturenbrett


Der Innenraum

zurück