Alfetta GTV 2000 Turbodelta



Alfetta GTV 2000 Turbodelta

zurück

Modellbezeichnung / Typ: Alfetta GTV 2000 Turbodelta
Baureihe: 116.36D
Produktionsbeginn: 1979
Produktionsende: 1980
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR 01655
Zusätzliche Motorinformation: 2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 110/150 @ 5.500
Hubraum: 1.962 ccm
Bohrung / Hub: 84 X 88,5 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.400 mm
Leergewicht: 1.090 kg
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Für Rallyeeinsätze und Nimmersatte wurde ab März 1979 das Sondermodell Alfetta GTV 2000 Turbodelta eingeführt, das durch einen Abgasturbolader der deutschen Firma Kühnle, Kopp & Kausch (KKK) 150 PS leistete, die für über 200 km/h gut waren. Die Ausstattung entsprach der der GTV 2000 und beinhaltete serienmäßig Höhenverstellung für Lenkrad und Fahrersitz sowie getönte Scheiben.
Optisch war die Rennversion durch Schlitze in der mattschwarz lackierten Motorhaube, einen Dreiecksaufkleber am Kotflügel und einen bunten Rallyestreifen mit großem „Turbodelta“-Schriftzug an der Seite zu erkennen. Sie wurde von Autodelta in Settimo Milanese entwickelt und auch umgebaut, indem man fertige GTV 2000 L vom Band nahm und dort mit den entsprechenden Umbauten versah.

zurück