159 3.2 JTS V6 24V Q4



159 3.2 JTS V6 24V Q4

zurück

Modellbezeichnung / Typ: 159 3.2 JTS V6 24V Q4
Baureihe: 939
Produktionsbeginn: 2005
Neupreis bei Produktionsbeginn: 34.900,00 Euro
 
Motorart: 6 Zylinder Otto-V-Motor mit einem Zylinderwinkel von 60°
Motortyp: 939 A 000
Zusätzliche Motorinformation: Steuerkette, 4 kontinuierliche elektrohydraulische Phasenschieber, Ventilsteuerung direkt von den Nocken über Hydrostößel, elektronisch gesteuerte Benzin-Direkteinspritzung (Bosch MED 7.6.2), elektronisch gesteuerte Benzin-Direkteinspritzung (Bosch MED 7.6.2), vier Lambda-Sonden, Schubabschaltung, EOBD, zwei geregelte Drei-Wege-Katalysatoren, elektronische Kennfeldzündung, integriertes Zünd-/Steuergerät, Klopfsensor, sechs im Zylinderkopf gelagerte Zündspulen, EURO 4 Abgasnorm

2 obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank
Motormontage: vorne quer
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 191/260 @ 6.200 (EC)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 322 @ 4.500
Verdichtung: 11.2 : 1
Hubraum: 3.195 ccm
Bohrung / Hub: 85,6 x 89 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 240 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 7,0 sec
Antrieb: Allradantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 11,5
 
Radstand: 2.703 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.661 / 1.830 / 1.422 mm
Leergewicht: 1.740 kg
 
Farbinformationen: Uni-Lackierungen
289 Alfa Rot
601 Schwarz

Metallic-Lackierungen
581 Luci di Bosco Metallic (braun)
580 Muschio Grün Metallic
583 Rubin Rot Metallic
651 Stromboli Grau Metallic
876 Carbonio Schwarz Metallic (ab 11/2006)
297 Aurora Blau Metallic
565 Argento Alfa Metallic
566 Vesuv Grau Metallic
567 Ultramarin Blau Metallic
568 Titan Grau Metallic
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Der 159 3.2 V6 JTS Q4 stellt mit seinem 260 PS starken V6 und permanentem Allradantrieb das momentane Topmodell der Baureihe dar. Der gute alte Alfa V6-Motor fiel der allgemeinen Rationalisierungswut im Fiat-Konzern zum Opfer. Der neue von GM stammende V6 mit Benzindirekteinspritzung ist kostengünstiger zu produzieren und soll zudem weniger verbrauchen als der doch recht trinkfreudige klassische Alfa-V6.

Der Allradantrieb mit selbst sperrendem Torsen-C Differenzial ist einer der modernstem am Markt erhältlichen und ist Alfisti schon aus dem Crosswagon Q4 bekannt. Im 159 werden im Normalfall 57 % des Antriebsdrehmoments an die Hinterachse geleitet – eine sehr sportliche Abstimmung.

Um die geballte Kraft unter der Haube im Zaum zu halten, hat der 159 3.2 V6 JTS Q4 vorne 330 mm durchmessende innenbelüftetete Bremsscheiben, die von Brembo Aluminium-Festsattel-Bremssätteln in die Zange genommen werden. Hinten zäumen 292 mm durchmessende, innenbelüftete Scheiben mit Schwimmsätteln das Temperament des V6. Serienmäßig rollt der V6 auf 17 Zoll Leichtmetallfelgen.

Serienmäßig gibt es im Topmodell eine Lederausstattung mit Sitzheizung vorne.
Wer möchte kann sich seinen 159 mit allerhand Gimmicks aufrüsten. Neben einer Drei-Zonen-Klimaautomatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Einparkhilfe vorne und hinten, elektrische Sitzverstellung, zweifarbiges Leder, 18 Zoll Leichtmetallfelgen und verschiedene Navigationssysteme zur Wahl.

Zur Markteinführung des Alfa 159 am 22. September 2005 ist der 159 3.2 V6 JTS Q4, den es in den Ausstattungslinien Progression und Distinctive gibt, noch nicht bestellbar.

Die besser ausgestattete Distinctive-Version kostet 37.850,00 EUR.

zurück



159 3.2 JTS V6 24V Q4


159 3.2 JTS V6 24V Q4


159 3.2 JTS V6 24V Q4


159 3.2 JTS V6 24V Q4


Der neue V6 basiert auf einem GM-Triebwerk. Ein würdiger Ersatz für den superben Alfa V6?

zurück