159 1.9 JTDM 16V



159 1.9 JTDM 16V

zurück

Modellbezeichnung / Typ: 159 1.9 JTDM 16V
Baureihe: 939
Produktionsbeginn: 2005
Neupreis bei Produktionsbeginn: 27.900,00 EUR
 
Motorart: 4 Zylinder Diesel-Motor
Motortyp: 939 A 2000
Zusätzliche Motorinformation: Zahnriemen, Ventilsteuerung direkt von den Nocken über Hydrostößel, Common-Rail-Direkteinspritzung Typ Multijet, mit 1350-1400 bar Einspritzdruck, Abgas-Turbolader Garrett VGT 17 mit variabler Geometrie und Ladeluftkühlung, max. Ladedruck 1,0 bar, Überdruckregelung mit Waste-Gate-Ventil, Zwei-Wege-Oxidations-Katalysator mit einem integrierten Partikelfilter, Abgasrückführung, elektronisch geregelt, EOBD, EURO 4 Abgasnorm

1 obenliegende Nockenwelle
Motormontage: vorne quer
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 110/150 @ 4.000 (EC)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 320 @ 2.000
Verdichtung: 17.5 : 1
Hubraum: 1.910 ccm
Bohrung / Hub: 82.0 x 90.4 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,4 sec
Antrieb: Frontantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 6,0
 
Radstand: 2.703 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.661 / 1.830 / 1.422 mm
Leergewicht: 1.610 kg
 
Farbinformationen: Uni-Lackierungen
289 Alfa Rot
601 Schwarz

Metallic-Lackierungen
581 Luci di Bosco Metallic (braun)
580 Muschio Grün Metallic
583 Rubin Rot Metallic
651 Stromboli Grau Metallic
876 Carbonio Schwarz Metallic (ab 11/2006)
297 Aurora Blau Metallic
565 Argento Alfa Metallic
566 Vesuv Grau Metallic
567 Ultramarin Blau Metallic
568 Titan Grau Metallic
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Der ab 22. September 2005 bei den Händlern stehende Alfa 159 ist Alfa Romeos großer Hoffnungsträger für die Zukunft. Er soll an den Erfolg des Alfa 156 anknüpfen. Durch die kurze Ehe zwischen Fiat und GM geprägt, kommt eine völlig neue, auf Opel-Triebwerken basierende Benzinmotoren-Generation im 159 zum Einsatz. Die beiden Vierzylinder mit 1.9 und 2.2 Litern Hubraum und der 3.2 Liter V6 arbeiten alle mit stöchiometrischer Benzindirekteinspritzung – von Alfa JTS getauft. Um gerissene Zahnriemen muss man sich bei den Vierzylindern keine Sorge mehr machen, es gibt wieder eine Steuerkette - so wie bei den guten alten Nord-Motoren der Baureihe 105.
Der 159 ist kräftig gewachsen und hat im Vergleich zum Vorgänger um 23 cm in der Länge, und um 8,5 cm in der Breite zugelegt. Leider kommt der große Längenzuwachs nicht zur Gänze dem Innenraum zu Gute, der hinten doch recht knapp geschnitten ist. Ein Großteil des Längenzuwachses geht auf den verlängerten vorderen Überhang zurück. Neue Gesetze zum Fußgängerschutz machen einen weichen und dadurch längeren Vorderwagen nötig.

Das Fahrwerk des 159 mit seiner Doppelquerlenker-Vorderachse und der Mehrlenker-Hinterachse ist eine Klasse für sich. Im großen Master-Test der auto-motor-und-sport (Heft 21/05) schlägt er in Sachen Handling und Fahrsicherheit die gesamte deutsche und ausländische Konkurrenz. Auch die Bremsen zeigen sich nun endlich standfest und leistungsstark wie man es von einer sportlichen Limousine dieser Klasse erwartet.

Alle 159 warten serienmäßig mit einer äußerst umfangreichen Sicherheitsausstattung mit ABS, ASR VDC und EBD auf. Ebenfalls Standart-Ausstattung sind sieben Airbags (für die Front, die Seite, den Kopf und erstmals auch für die Knie des Fahrers). Einen achten Luftsack gibt es für die Knie des Beifahrers gegen Aufpreis.

Auch ein Audiosystem mit CD, eine manuelle Klimaanlage und 16 Zoll Leichtmetallfelgen sind Standart.

Die Distinctive-Version des 159 1.9 JTDM 16V kostet 29.700,00 EUR.
Testberichte und Dokumente: zweites testdokument

zurück



Das Armaturenbrett des 159


Der 159 ist mit bis zu 8 Airbags ausgestattet


Das Bedienpanel für die dritte Zone der (aufpreispflichtigen) Drei-Zonen-Klimaautomatik


159 1.9 JTDM 16V


So sieht es unter der Motorhaube des 159 mit 1.9 Liter JTDM 16V-Motor aus

zurück