GTV 2.0 Grand Prix



GTV 2.0 Grand Prix

zurück

Modellbezeichnung / Typ: GTV 2.0 Grand Prix
Baureihe: 116.36B
Produktionsbeginn: 1981
Produktionsende: 1982
Fahrgestellnummern: ZAR116360*00050001 - ZAR116360*00055100
Neupreis bei Produktionsbeginn: 15.434.400,00 Lire
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR01655
Zusätzliche Motorinformation: 2 Solex C40 ADDHE oder Dell'Orto DHLA 40G Horizontal-Doppelvergaser

2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 96/130 @ 5.400 (DGM)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 181 @ 4.000
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.962 ccm
Bohrung / Hub: 84 X 88,5 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.400 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.190 / 1.660 / 1.330 mm
Leergewicht: 1.090 kg
 
Farbinformationen: Alfa Rot
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Die GTV 2.0 Grand Prix wurde im Oktober 1981 vorgestellt und nahm die technischen Änderungen der GTV 2.0 Modelljahr 1983 voraus.

Im Vergleich zur normalen GTV 2.0 bot die Grand Prix eine umfangreiche Sonderausstattung, die neben in Wagenfarbe lackierten Stoßstangen, Schwellern und Spiegeln auch speziell lackierte Leichtmetallfelgen und Zierstreifen auf der Karosserie beinhaltete.
Im Innenraum fand man einen roten Bodenteppich und spezielle, grau-schwarz gestreifte Velourssitzbezüge vor. In der Mitte des Armaturenbretts gab es außerdem eine spezielle Plakette, die über die Seriennummer des limitierten Sondermodells informierte.
Die GTV 2.0 Grand Prix gab es nur in Alfa-Rot.

Auf dem deutschen Markt wurde die GTV 2.0 Grand Prix nie angeboten.

zurück



GTV 2.0 Grand Prix


Der Innenraum

zurück