GT Junior 1.6


Modellbezeichnung / Typ: GT Junior 1.6
Baureihe: 115.34/115.05
Produktionsbeginn: 1974
Produktionsende: 1976
Fahrgestellnummern: AR11534*0001051 - AR11534*0002020; AR*2206701 - AR*2207210 (RHD); AR*0001001 - AR*0002057 (RHD)
Neupreis bei Produktionsbeginn: 15290 DM
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR00526/A*S
Zusätzliche Motorinformation: 2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 75/102 @ 5.500
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.570 ccm
Bohrung / Hub: 78 X 82 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.350 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.080 / 1.580 / 1.315 mm
Leergewicht: 930 kg
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Im Juni 1974 wurden die beiden Junior-Modelle vom GT ein letztes Mal geliftet: Sie bekamen nun alle den verchromten Kühlergrill mit Doppelscheinwerfern vom 2000 GTV sowie dessen Sitze und Armaturen, Moquette-Teppichboden und das Holzlenkrad. Alle 3 Modelle erhielten zur Auffrischung schwarze Wischerarme, Rückstrahler an den Türen, eine Choke-Kontrollleuchte und regelbare Instrumentenbeleuchtung.
Parallel zur Nuova Giulia wurde nun auch die Hubraumbezeichnung in 1.6 geändert und der GT Junior 1.6 erhielt nun auch den Motor der Giulia Nuova 1.6, der nur noch 102 PS leistete.
Der Rechtslenker wurde mit dem alten Seriencode 115.05 weiterproduziert.
Seit der Wiedereinführung des 1600 in 1972 wurden bis 1976 ganze 14.299 1600er Junioren gebaut.

zurück