156 2.5 V6 24V



156 2.5 V6 24V

zurück

Modellbezeichnung / Typ: 156 2.5 V6 24V
Produktionsbeginn: 1997
Neupreis bei Produktionsbeginn: 43.500,00 DM
 
Motorart: 6 Zylinder Otto-V-Motor mit einem Zylinderwinkel von 60°
Zusätzliche Motorinformation: Zahnriemen, Ventilsteuerung direkt von den Nocken über Hydrostößel, elektronisch gesteuerte MPI Bosch Motronic ME2.1, zwei Lambda-Sonden, Schubabschaltung, EOBD, elektronische Kennfeldzündung, integriertes Zünd-/Steuergerät, Klopfsensor, sechs im Zylinderkopf gelagerte Zündspulen, EURO 3 Abgasnorm

2 obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank
Motormontage: vorne quer
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 140/190 @ 6.200 (EEC)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 222 @ 5.000
Verdichtung: 10.3 : 1
Hubraum: 2.492 ccm
Bohrung / Hub: 88 x 68.3 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 230 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 7,3 sec
Antrieb: Frontantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 12,1
 
Radstand: 2.595 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.430 / 1.745 / 1.415 mm
Leergewicht: 1.320 kg
 
Farbinformationen: Uni- Lackierungen
130 Rosso Alfa
601 Nero
210 Bianco Polare
405 Azzuro Tazio

Metallic- Lackierungen
195 Rosso Proteo
612 Grigio Chiaro
650 Girgio Africa
331 Verde Amazzonia
428 Blu Cosmo
402 Azzuro Fantasia

Perleffekt-Lackierungen
414 Azzuro Nuvola
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Der klassische 2.5 Liter Alfa V6, seit den Tagen der Alfa 6 viel gerühmt, erfährt für den 156 einige Änderungen. So wird er analog zum großen 3.0 Liter (der diese Überarbeitung schon zu Zeiten des 164 Super erhielt) auf Vierventiltechnik und zwei obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank anstelle einer umgestellt. Serienmäßig ist er mit einem Sechsgang-Getriebe gekoppelt. Mit 190 PS ist er einer der leistungsstärksten 2.5 Liter Motoren seiner Zeit – was ihm den Titel „Engine of the Year“ einbringt. Dreht man den Motor über 4000 U/min erfreut er den Fahrer mit einem fantastischen Sound wie ihn nur ein Alfa V6 produzieren kann.

Als 2.5 V6 24V hat der 156 annähernd das gleiche Ausstattungsniveau wie der 2.0 Twin Spark 16V. Nur muss man hier die Klimaautomatik und die Außentemperaturanzeige nicht extra ordern.
Dafür kann man in eines der drei Sportpakete investieren, die hier einmal näher beschrieben werden sollen:
In allen Sportpaketen sind schwarz unterlegte Instrumente mit roten Ziffern (sonst sind die Instrumente hellgrau hinterlegt), eine Skidurchreiche mit Mittelarmlehne hinten, ein Leder-Lenkrad, ein Schaltknauf in Leder, spezielle Seitenschwellerblenden (in Wagenfarbe lackiert) eine GSM-Dachantenne, ein tiefergelegtes Fahrwerk und 6,5J x 16 Leichtmetallfelgen Typ Sport (später Supersport getauft) mit 205/55 WR 16 Bereifung enthalten.
Sportpaket 1: Sitzbezüge „sportiv“ in anthrazit / grau
Sportpaket 2: mit Recaro-Sitzen vorne in anthrazit / grau wobei die Recaros vorerst nicht mit Seitenairbags und nicht mit Leder lieferbar sind)
Sportpaket 3: mit Momo Leder in den Farbtönen rosso (rot), blu (blau), ghiaccio (grau), cuoio (safranbeige) oder grigio irlanda (schwarz).

Wer noch mehr Sportlichkeit möchte und diese auch zur Schau stellen möchte, kann noch einen riesigen Heckspoiler ordern.

Neupreis bei Produktionsende 27.600,00 €.

zurück



156 2.5 V6 24V


Der 2.5 V6 24V Motor - ein Kunstwerk, dass zur Engine of the Year gewählt wurde


Wer es sportlicher mochte, konnte das Sportpaket mit Carbon-Einlagen, Lederlenkrad und schwarz hinterlegten Instrumenten wäheln


Bei den Modellen 2.0 Twin Spark 16V, 2.5 V6 24V und 2.4 JTD war eine Velours-Innenausstattung serienmäßig

zurück