Alfetta 2.0 Quadrifoglio



Alfetta 2.0 Quadrifoglio

zurück

Modellbezeichnung / Typ: Alfetta 2.0 Quadrifoglio
Baureihe: 116.55M
Produktionsbeginn: 1982
Produktionsende: 1983
Fahrgestellnummern: ZAR116550*00145011 - ZAR116550*00146100
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR01334
Zusätzliche Motorinformation: 2 Doppelvergaser

2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 96/130 @ 5.400
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 181 @ 4.000
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.962 ccm
Bohrung / Hub: 84 X 88,5 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.510 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.385 / 1.640 / 1.430 mm
Leergewicht: 1.140 kg
 
Farbinformationen: Metallic-Lackierungen
BVMT Pervincablau metallic
GHMT Silbergrau metallic
MBMT Braun metallic
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: 1982 gab es ein neues Modell: Die Alfetta Quadrifoglio. Dabei handelte es sich nur um ein optisch aufgewertetes Modell der 2.0 mit unveränderter Technik. Auffällig dabei waren die wiedergeborenen Doppelscheinwerfer, nun allerdings ohne Chromrahmen harmonisch in den zeitgemäß dunkelbraunen Kunststoffkühlergrill eingelassen. Ferner hatte sie andere Stoßstangen und Leichtmetallfelgen sowie einen anderen Instrumententräger mit dem Check-System Alfa Romeo Control (ARC), das acht Funktionen (Bremsbelagverschleiß, Waschwasserstand, Beleuchtung, Funktion der Bremslichter, Ölstand, Funktion der Instrumente, Kühlwasserstand und nicht richtig geschlossene Türen) überwachte. Zusätzlich gab es einen VDO Trip-Computer, der unter anderem den Durchschnittsverbrauch, den Momentanverbrauch und die Durschschnittsgeschwindigkeit errechnen konnte. Auch ansonsten war die Ausstattung der Alfetta 2.0 Quadrifoglio nicht ärmlich. Serienmäßig gab es feinen Moquette Teppich auf dem Boden, Holzlenkrad und -schaltknauf, beige Veloursitzbezüge, Metalliclackierung, Voltmeter, einen zweiten Zigarettenanzünder hinten, elektrische Fensterheber rundum, elektrisch neigungsverstellbare Vordersitze, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, Leichtmetallfelgen, ein beleuchtetes Zündschloss, Digitaluhr, einen elektrisch verstellbaren Außenspiegel, vier Kopfstützen, vier Dreipunkt-Automatic-Sicherheitsgurte, Radiovorbereitung mit Scheibenantenne und Lautsprechern und Zentralverriegelung. Auf Wunsch konnte man Leder und eine Klimaanlage bestellen.

zurück



Die neuen Doppelscheinwerfer der Alfetta 2.0 Quadrifoglio


Leichtmetallfelgen waren bei der Alfetta 2.0 Quadrifoglio serienmäßig


Der Innenraum


Die Schalter für die Sitzverstellung und die Fensterheber


Alfetta 2.0 Quadrifoglio von der Seite


Der Motor


Das Heck der Alfetta 2.0 Quadrifoglio

zurück