Alfetta 2.0 / 2.0 Lusso



Alfetta 2.0 Lusso

zurück

Modellbezeichnung / Typ: Alfetta 2.0 / 2.0 Lusso
Baureihe: 116.55F
Produktionsbeginn: 1982
Produktionsende: 1983
Fahrgestellnummern: ZAR116550*00100101 - ZAR116550*00144999
Neupreis bei Produktionsbeginn: 24400 DM
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR01655
Zusätzliche Motorinformation: 2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 96/130 @ 5.400
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 181 @ 4.000
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.962 ccm
Bohrung / Hub: 84 X 88,5 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.510 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.385 / 1.640 / 1.430 mm
Leergewicht: 1.140 kg
 
Farbinformationen: Uni-Lackierungen
AVOO Ivorio (Elfenbein)
BIOA Capodimonte Weiß
BLOL Holländisch Blau
MTDM Maronen Braun
NEOO Schwarz
ROAL Alfa Rot
ROVE Venezianisch Rot

Metallic-Lackierungen
BVMT Blaugrau metallic
GHMT Hellgrau metallic
MBMT Maronen Braun metallic
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Für 1982 hatte man eine weitere Überarbeitung vorgesehen, die schon im Dezember 1981 vorgestellt wurde: Die Rückleuchten waren jetzt statt des Chromrahmens mit einem schwarzen Kunststoffrahmen versehen. Die 2-Liter-Version hieß nun 2.0 ohne „L" und unterschied sich durch einen alufarbenen Kühlergrill, Scheinwerferwaschanlage, schwarze Radkappen und weiter hinten liegende Seitenblinker von den schwächeren Schwestern. Auch in der Ausstattung war die 2.0-Topversion besser: Sie hatte einen elektrisch einstellbaren Außenspiegel und elektrische Fensterheber serienmäßig. Alle Modelle bekamen Seitenschutzleisten und Kunststoffverkleidungen der Schweller, außerdem neue Sitze und Bezüge sowie leicht geänderte Lüftungsdüsen im Armaturenbrett und Sicherheitsgurte mit Kopfstützen hinten. Durch geänderte Getriebeabstufungen reduzierte sich der Kraftstoffverbrauch der gesamten Flotte abermals um ca. 3%. Auf dem deutschen Markt bekamen diese Modelle den Namenszusatz „Lusso", der von den Italienern mit „zeitgemäßem Luxus" übersetzt wurde.

zurück



Alfetta 2.0 Lusso


Das Armaturenbrett mit neuer Holzmaserung


Ein Blick in den Innenraum


Eine weitere Ansicht des Innenraums


Der Kofferraum der Alfetta fasste eine Menge Gepäck

zurück