Giulietta 1.3



zurück

Modellbezeichnung / Typ: Giulietta 1.3
Baureihe: 116.44
Produktionsbeginn: 1977
Produktionsende: 1981
Fahrgestellnummern: AR11644*0001011 - AR11644*0038500 / ZAR116440*00038501 - ZAR116440*00047300
Neupreis bei Produktionsbeginn: 16490 DM
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: AR01644
Zusätzliche Motorinformation: 2 Doppelvergaser (Solex C40 ADDHE/23 oder Dell'Orto DHLA 40H)

2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 70/95 @ 6.000 (DGM)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 123 @ 4.500
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.357 ccm
Bohrung / Hub: 80 X 67,5 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h
Antrieb: Heckantrieb
 
Radstand: 2.510 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.210 / 1.650 / 1.400 mm
Leergewicht: 1.070 kg
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Die als Nachfolger der Giulia 1977 vorgestellte Giulietta basierte auf der Alfetta und hatte die gleiche Antriebstechnik, Bodengruppe und Radstand. Optisch wurde sie jedoch frischer und moderner gestaltet durch einen flacheren Vorderwagen und ein kürzeres aber höheres Heck, wodurch die Keilform zum ersten Mal bei einer Limousine angewandt wurde. Auch der Innenraum war neu und teilweise ziemlich ausgefallen gestaltet.
Der 1300-er Motor entsprach nicht dem Baukasten der Vorgängermodelle, denn der Doppelnockenwellen-Motor hatte eine neue Geometrie bekommen. Die Bohrung wuchs von 74 auf 80 mm und der Hub wurde von 75 auf 67,5 mm reduziert. Dadurch hatte der kleine Motor nun einen Hubraum von 1357 cm³ (vorher 1290 cm³) und wesentlich geringere Kolbengeschwindigkeiten.
1981 wurde sie durch die geliftete "Serie 2" ersetzt. Insgesamt wurden 50.890 Einheiten mit diesem Motor gebaut.

zurück







zurück