Giulia Nuova Super 1300



Giulia Nuova Super 1300

zurück

Modellbezeichnung / Typ: Giulia Nuova Super 1300
Baureihe: 115.09
Produktionsbeginn: 1974
Produktionsende: 1978
Produzierte Stückzahl: 68.000
Neupreis bei Produktionsbeginn: 2.756.000,00 Lire
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Reihen-Motor
Motortyp: 0530*S
Zusätzliche Motorinformation: 2 Weber 40 DCOE 28 Horizontal-Doppelvergaser, mechanische Benzinpumpe

2 obenliegende Nockenwellen
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 65/88 @ 5.500 (IGM)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 116 @ 3.000
Verdichtung: 9.0 : 1
Hubraum: 1.290 ccm
Bohrung / Hub: 74 x 75 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 14,0 sec
Antrieb: Heckantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 10,0
 
Radstand: 2.510 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.185 / 1.560 / 1.430 mm
Leergewicht: 1.010 kg
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: Die Giulia wurde 1974 runderneuert, was man damals auch noch mit dem vielsagenden Namenszusatz „Nuova“ verkaufen konnte. Sie hatte geglättete Hauben, vorne ohne mittlere Längssicke und Chromleiste, hinten ohne den „Hundeknochen-“Knick, einen schwarzen Kunststoffgrill mit nun gleich großen Doppelscheinwerfern und breiterem Scudetto, neue, höher montierte und hinten bis zum Radhaus herumgezogene Stoßstangen mit Gummihörnern und darunter angesetzten vorderen Blinkern, Dreispeichen-Holzlenkrad, Holzinterieur, neue Instrumente und Mittelkonsole sowie bessere Dämmung. Technisch war die Nuova Super 1.3 weiterhin mit 88 PS unterwegs, wie ihre Vorgängerin. Weiterhin waren 1.3 und 1.6 nur am Heckschriftzug zu unterscheiden.
Die Nuova wird heute gerne auf Super rückgebaut.

zurück



Giulia Nuova Super 1300


Ein Blick in den Innenraum. Wahlweise gab es Stoff oder Tex-Alfa

zurück