Sport Wagon Q4 cat



Sport Wagon Q4

zurück

Modellbezeichnung / Typ: Sport Wagon Q4 cat
Baureihe: 907 B1H
Produktionsbeginn: 1992
Produktionsende: 1994
Neupreis bei Produktionsbeginn: 28.792.000 Lire
 
Motorart: 4 Zylinder Otto-Boxer-Motor
Motortyp: 30747
Zusätzliche Motorinformation: Ventilsteuerung über 2 Zahnriemen, 4 Ventile pro Zylinder, hydraulischer Ventilspielausgleich, Bosch Motronic ML 4.1, 4 Einzeldrosselklappen, Lambdasonde, Katalysator, EURO 1 Abgasnorm

2 obenliegende Nockenwellen pro Zylinderbank
Motormontage: vorne längs
Maximale Leistung (KW / PS @ U/min): 97/132 @ 6.500 (DIN)
Maximales Drehmoment (Nm @ U/min): 152 @ 4.600
Verdichtung: 10.0 : 1
Hubraum: 1.712 ccm
Bohrung / Hub: 87x72 mm
 
Höchstgeschwindigkeit: 195 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,0 sec
Antrieb: Allradantrieb
Durchschnittsverbrauch (l/100km lt. Werk): 7,9
 
Radstand: 2.470 mm
Länge / Breite / Höhe: 4.200 / 1.614 / 1.375 mm
Leergewicht: 1.085 kg
 
Fahrzeugbeschreibung / Bemerkungen: 1992 kommt endlich auch der Sport Wagon mit permanentem Allradantrieb auf den Markt. Er ist das absolute Topmodell der Alfa 33 Baureihe. Im Gegensatz zum 33 Q4 ist der Sport Wagon Q4 nicht ganz so sportlich ausgestattet. Sowohl die stark ausgestellten Seitenschweller als auch die Leichtmetallfelgen in mehrteiliger Optik werden ihm vorenthalten. Der Sport Wagon Q4 wird mit den schon seit 1990 vom 33 Boxer 16V bekannten Speedline Leichtmetallfelgen geliefert. Auch die Stoßstangen sind nur in der Mitte in Wagenfarbe lackiert und nicht zu 2/3 wie bei den besonders sportlichen Limousinen. Der Sport Wagon Q4 profitiert ebenfalls schon von der letzten Modellpflege 1992 und hat das neue, im Bereich der Schalter dezent modifizierte Armaturenbrett. Mit der Modellpflege gibt es zudem neue Farben, so zum Beispiel ein Bordeaux-Rot Metallic.

Der Neupreis in Deutschland beträgt 1992 35.900 DM, 1993 steigt er auf 36.900 DM. Ende 1993 auf 37.200,00 DM. In der letzten 33-Preisliste von 1994 sind die Allradler schon nicht mehr aufgeführt. Wer noch mehr Geld zur Verfügung hat, kann noch in eine Radiovorbereitung mit sechs Lautsprechern in den Türen (400,00 DM), in ein Stahlschiebedach (900,00 DM), in eine Metallic-Lackierung (500,00 DM), in eine Klimaanlage (1.900,00 DM), in eine Scheinwerferreinigungsanlage (370,00 DM) und in Recaro-Sportsitze (1.200,00 DM) investieren.

zurück



Sport Wagon Q4


Der Allradantrieb des Sport Wagon Q4

zurück